Esther Baar studierte Rock/Pop/Jazz-Gesang am music college Regensburg, bevor sie an der HfKM Regensburg ihr klassisches Gesangstudium aufnahm. 2013 absolvierte sie noch als Mezzosopran den "Bachelor of Music" und schloss 2016 mit dem "Master of Music" ab. Im Anschluss nahm sie an der dreimonatigen Musiktheater-Weiterbildung am Theater Werkmünchen teil und bildete sich in Gesang bei Felicia Weathers, sowie Schauspiel (Meisner-Technik, Cechov-Methode) und Tanz fort. Meisterkurse, unter anderem bei Kammersängerin Christa Ludwig im Rahmen des Richard Strauss Festivals 2015, gaben ihr zusätzlich Impulse. 

Schon während ihres Studiums am music college gründete sie die dreistimmige Background-Formation "The Divettes", mit welcher sie seither national und international Erfolge feiert. Auftritte unter anderem beim Donauinselfest in Wien, beim international renommierten Jazzfestival Ascona oder beim Vilnius-Festival in Bordeaux gehören ebenso zu ihrem Schaffen wie das klassische Konzertrepertoire sowie Opern- und Musicalproduktionen. So war sie bereits etwa am Theater Regensburg in "Der kleine Horrorladen", "Sugar" oder "The Rocky Horror Show" zu erleben. Des weiteren stand sie unter anderem in der Rolle der Frau Knochen in Detlev Glanerts Oper "Die drei Rätsel", als "Maria Bellacanta" in "Hexe Hillary geht in die Oper" und als "Belinda" in Henry Purcells "Dido & Aeneas" auf der Bühne. Als Konzertsolistin sang sie unter anderem mit dem Münchner Konzertchor, dem Regensburger Kammerorchester oder dem Karlsbader Sinfonie Orchester.

Aktuell spielt Esther Baar die "Svetlana Sergievskaya" im Musical "Chess" von Benny Andersson, Tim Rice und Björn Ulvaeus am Theater Regensburg.